Kiki's Butter-Vanillecreme-Schokoladengußkuchen

Kindheitserinnerungen nachgebacken - Klassische Konditorcreme und edle Schokolade

Kirsten Kiki Homborg
(30.04.2020)

Kindheitserinnerungen nachgebacken

Dieser Kuchen ist eine Kindheitserinnerung. Unser Bäcker in Minden backt in heute noch, aber nur im Winter. Ich liebe diesen Kuchen und eigentlich finde ich, das es ihn das ganze Jahr geben müßte. Viele Mindener Bäcker haben versucht ihn zu kopieren, aber entweder schmeckte die Vanillecreme nicht oder der Schokoladenguß war zu fest.

Im April 2020 habe ich selber einen Zuckerkuchen für meine Familie gebacken. Die eine Hälfte mit Butter und Zucker, die andere Hälfte pur ohne alles. Aus der puren Hälfte entstand dann der Butter-Vanillecreme-Schokoladengußkuchen. Für die Vanillecreme habe ich eine klassische Konditorcreme gekocht und den Schokoladenguß mit hochwertiger Bonnat Schokolade selber hergestellt. Dabei war es wichtig, das die Creme schön Sahnig und natürlich nach Vanille schmeckt und der Schokoladenguß ein wenig einer Ganache ähnelt, aber ein bißchen fester ist und das er auf der Zunge sofort zerschmilzt. Und genau das ist mir gelungen. Ein Kuchen der gehobenen Klasse. Probiert es selber mal aus, mit diesem Rezept könnt ihr den Schokoladenkuchen selber backen.

Kiki's Butter-Vanillecreme-Schokoladengußkuchen

Rezept für Kiki's Butter-Vanillecreme-Schokoladengußkuchen

Zutaten für die Vanillecreme nach Konditorart:

  • 1 Liter Milch 3,5-3,8% Fettanteil

  • 2 Vanilleschoten (zum Beispiel Norohy Bio Vanille)

  • 6 Eigelbe

  • 80 g Speisestärke (muss Maisstärke enthalten)

  • 185 g Zucker

  • 50 g Butter (Raumtemperatur)

Zubereitung der Vanillecreme:

In einem Topf Milch, 60 g Zucker, Speisestärke und ausgekratzte Vanille verrühren. Vanilleschoten dazugeben und bei nicht zu hoher Hitze unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Die Eigelbe in eine Schüssel geben und mit dem restlichen Zucker 3 Minuten verrühren bis sich eine cremige Masse gebildet hat. Die heiße Vanillemilch langsam in die Eimasse rühren. Jetzt die Ei-Vanille-Masse zurück in den Topf gießen und unter ständigem Rühren, bei nicht zu hoher Hitze einmal aufwallen lassen. Vanilleschoten entfernen. Bei einer Temperatur von 55°C die Butter Flöckchenweise einrühren und die Creme erkalten lassen. Ab und zu umrühren, damit keine Haut entsteht oder mit Klarsichtfolie abdecken.

Zutaten für den Hefeteig (für ein Blech):

  • 500 g Weizenmehl Type 550

  • 1 Hefewürfel

  • 80 g Zucker

  • ½ Tl Salz

  • 220 ml lauwarme Milch

  • 80 g Butter

  • 1 Ei

Zubereitung für den Hefeteig:

Mehl in eine Rührschüssel geben und eine Mulde formen. Lauwarme Milch und Zucker in ein etwas höheres Gefäß schütten und mit der Hefe verrühren bis sich diese verteilt hat. Dann das Hefewasser in die Mulde kippen und 15 Minuten abgedeckt bei Zimmertemperatur ruhen lasen. Dabei entsteht ein Vorteig. Butter (Raumtemperatur), Salz und ein Ei zu der Mehl-Hefemasse geben und 5-7 Minuten verkneten bis der Teig  Blasen wirft. Den Teig 1 Stunde an einem warmen Ort zugedeckt ruhen lassen. Danach wird der Hefeteig nochmals kurz durchgeknetet und auf einer bemehlten Arbeitsplatte 1 cm dick mit einem Nudelholz oder mit einem Wellholz ausgerollt. Der Teig sollte so groß sein, das er auf einem Backblech passt. Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig drauflegen und weitere 15-20 Minuten abgedeckt ruhen lassen. Backofen auf 185°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Hefeteig mit der Gabel einstechen und das Blech in dem vorgeheizten Backofen schieben auf mittlerer Schiene für 30 Minuten abbacken. Kuchen abkühlen lassen.

Zutaten für den  Schokoladenguss:

Zubereitung für den Schokoladenguss:

Edelschokolade mit dem Messer hacken. Sahne mit der gehackten Edelschokolade in einen Topf geben und einmal aufkochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und in kleinen Mengen die Schokolade im Uhrzeigersinn einrühren bis eine homogene Masse entstanden ist. Die Butterflöckchen und den Zucker  einrühren.

Fertigstellung von Kiki's Butter-Vanillecreme-Schokoladengußkuchen

Jetzt die Vanillecreme auf den Teig verteilen und sobald der Schokoladenguß eine Temperatur von 45°C erreicht hat, könnt ihr diesen über die Vanillecreme gießen. Mit einer Gabel sofort Wellen einarbeiten und erkalten lassen.

Tipp:
Ihr könnt auch eine Quadratische Form oder Backrahmen zur Unterstützung nehmen.