Kiki's Haselnuss-Schokoladenbrot

Rezept mit Schoko-Natursauerteig, Kakaopulver und Schokolade

Kirsten Kiki Homborg
(11.06.2020)

Schokoladenbrot mit Natursauerteig, Haselnüssen und RosinenEin Rezept für Schokoladenbrot einmal mit und einmal ohne Rosinen. Das mit Rosinen schmeckt sehr gut mit unserem Haselnuss-Schokoaufstrich oder Marmelade, Honig, Butter u.s.w und das andere ohne Rosinen ist noch kräftiger und schmeckt sehr gut zu Käse und Wurst. Man kann das eine Brot mit Rosinen backen und das andere ohne Rosinen backen. So hat man eine süße und eine herzhafte Variante. Die Brote lassen sich sehr gut einfrieren. Die Rezeptmenge ist für zwei Brote gedacht und man muss spätestens 2 Tage vorher damit anfangen.

Zwei Jahre lang habe ich an diesem Brot gebastelt, bis ich endlich den Geschmack hatte, den ich haben wollte. Es lag einfach nur am Sauerteig. Das Geheimnis ist der Schokoroggennatursauerteig herzustellen.

Natursauerteig Schokoladenbrot mit Rosinen

Rezept für Haselnuss-Schokoladenbrot

2 Tage vor dem Backtag

Man beginnt 2 Tage vor dem geplanten Backtag mit dem Ansetzen einen Schoko-Natursauerteigs.

Zutaten für den Schoko-Natursauerteig / Sauerteig 1

Zubereitung Schoko-Natursauerteig

Roggenvollkornmehl mit 100 % Kakaopulver in einem kleinen Gefäß vermischen. 35 ml Wasser (40°C warm) dazugießen  und mit einem Holzlöffel gut durch rühren bis alles vermischt ist. Zum Schluss den Roggensauerteig hinzufügen und unter rühren gleichmäßig vermischen. Abgedeckt bei Raumtemperatur 24 Stunden gehen lassen.

Schoko-Natursauerteig / Sauerteig 1
Schoko-Natursauerteig / Sauerteig 1

Schoko-Natursauerteig / Sauerteig 1
Schoko-Natursauerteig / Sauerteig 1

1 Tag vor dem Backtag

Zutaten Sauerteig 2

Zubereitung Sauerteig 2

Mehl mit 40°C warmen Wasser verrühren. Am besten mit einem Kochlöffel. Zum Schluss den Schoko-Naturroggensauerteig vom Vortag hinzufügen und unter rühren gleichmäßig vermischen. Abgedeckt bei Raumtemperatur 16 bis 24 Stunden gehen lassen.

Der Sauerteig 2:

Schoko-Sauerteig 2

Am Backtag

Am Backtag zuerst den Schokoladenhaferbrei vorbereiten.

SchokoladenhaferbreiZutaten Schokoladenhaferbrei

  • 70 g Hafer gemahlen

  • 100-120 g Schokolade oder Kuvertüre mindestens 75 % Kakaoanteil

  • 200-220 g Haselnüsse geröstet

  • 230 ml Wasser lauwarm

Zubereitung

Schokolade mit dem Messer kleinhacken und in einem Topf auf niedrigster Einstellung zum schmelzen bringen. Haselnüsse in einer Pfanne rösten. Dabei aufpassen das sie nicht schwarz werden. Immer schön mit dem Holzkochlöffel umrühren. Hafer mahlen. Geschmolzene Schokolade, geröstete Haselnüsse, Wasser lauwarm und gemahlenen Hafer gut vermischen und abkühlen lassen.

Hauptteig für Schokoladenbrot

Im Hauptteig kommen der Sauerteig 2 und der Schokoladenhaferbrei zusammen.

Zutaten Hauptteig

  • Sauerteig 2

  • Schokoladenhaferbrei

  • 500 g Weizenmehl 1050 Type

  • 200 g Weizenvollkornmehl

  • 530 ml kaltes Wasser

  • 18 g Salz

  • 80-85 g Kakaopulver 100 % 20/22 ungesüßt

  • 300 g Rosinen eingeweicht in Wasser oder Apfelsaft (Das Wasser muss nach dem einweichen wieder abgegossen werden). Rosinen in ganz wenig Mehl wenden. Das ist gut damit sich die Rosinen gut im Teig verteilen. Diese Menge Rosinen ist für 2 Brote gedacht.

Zubereitung Hauptteig

Weizenmehl und Kakaopulver in eine große Schüssel sieben. Weizenvollkornmehl und Salz dazugeben und gut mit dem Kochlöffel vermischen.

Kaltes Wasser und Sauerteig 2 in die Mehlmischung geben und langsam vermischen, dann auf mittlerer  Stufe 4-5 Minuten verkneten.

Schokohaferbrei und eingeweichte Rosinen dazugeben und auf höchster Stufe mit dem Knethacken verkneten.

Den Teig 3 Stunden abgedeckt in der Schüssel ruhen lassen.

Auf einer mehlten Arbeitsfläche, und mit bemehlten Händen, den Teig  in 2 Teile rundformen.  Den Teig in einer gut geölten runden Form legen und weitere 60 Minuten abgedeckt bei Raumtemperatur ruhen lassen.

Heißluft auf 250°C vorheizen. Jetzt die Brote einmal längs und seitlich nach Bedarf 1 cm einschneiden und mit etwas Mehl bestäuben. Die Formen in den Backofen schieben und 10 Minuten bei 250°C backen mit Dampf. Weitere 50 Minuten bei 230°C mit Dampf abbacken. Die Brote herausnehmen und auf dem Kuchengitter auskühlen lassen.

Schokoladenbrot-Hauptteig:


Tipp:

Eine feuerfeste Form, am besten eine kleine Metallschüssel, mit Wasser in den Backofen stellen. Dadurch bekommt das Brot eine schöne Kruste.
Klopftest: Dazu nimmt man das Brot aus der Form und klopft mit dem Finger auf die Unterseite. Klingt es hohl, ist das Brot fertig.

Schokoladenbrot ohne Rosinen
Schokoladenbrot ohne Rosinen

Anschnitt Schokoladenbrot ohne Rosinen
Anschnitt Schokoladenbrot ohne Rosinen